Tweets aus meinem Leben. Best of 2013.

2013 war das mit Abstand anstrengendste und auch erfolgreichste Jahr, das im Sommer mit der Geburt meiner zweiten Tochter gekrönt wurde. In meinem ersten Blogpost des Jahres 2013 hatte ich bereits darüber geschrieben, dass ich mich auf das vor mir liegende Jahr freuen würde. Optimist wie ich bin. Aber der Reihe nach.

Foto

Im Januar brachte ich nach zweijähriger Produktion mein Rap-Album „Windstärke 10“ über mein altes Label magnum12 raus, welches ich im Februar live kräftig promotete. Außerdem launchten wir mit unserem Rostocker Startup unitask solutions, bei dem ich seit Januar 2012 als Communication Manager arbeitete, das Website-Portal „Hypezeit“.

Und weil das alles ja noch nicht genügt suchte ich mit meiner Frau dann auch noch wochenlang eine größere Wohnung, da sich für den August Zuwachs angekündigt hatte. Man muß wissen, das sich miettechnisch in Rostock mittlerweile „Hamburger Verhältnisse“ eingeschlichen haben. Im März hatte ich die Gelegenheit, auf der CeBIT einen Vortrag über Social Media Marketing zu halten, wobei ich aus der Praxis unseres Startups erzählte.

Im Mai erschien mein dreiseitiger Gastartikel über das Thema „Facebook-Alternativen“ in dem von mir sehr geschätzten T3N-Magazin. Im Juni zog ich mit meiner Frau, die mittlerweile ziemlich schwanger war, aus dem geliebten Warnemünde nach Rostock City in die gute, alte KTV, in der ich schon 1999 meine erste WG hatte.

Im August wurde dann unser zweites Töchterchen geboren. Gesund und munter! Im Oktober feierte ich mit meiner Frau bereits den zweiten Hochzeitstag und nahm einen neuen Job bei dem Rostocker Software-Unternehmen SIV.AG als Marketing Assistent an, um die Entwicklung des Bereichs Digitale Kommunikation inkl. Social Media voran zu treiben.

Foto(1)

Kurzum, es ist verdammt viel passiert in 2013. Meine immerhin 33 Blogposts bezeugen dies. Und diese Tweets hier übrigens auch. Es empfiehlt sich, von unten nach oben zu lesen, da die neuesten Tweets oben stehen.

Wer mich nicht näher kennt muß wissen, dass meine Tweets generell gerne mit einem Augenzwinkern geschrieben sind 😉 Vorhang auf für „Tweets aus meinem Leben. Best of 2013“:

Advertisements

2 Gedanken zu “Tweets aus meinem Leben. Best of 2013.

  1. Pingback: 10 Sätze, die junge Eltern nicht mehr hören können. | Gabriel Rath

  2. Pingback: Ein ganz normaler Samstag Morgen | Gabriel Rath

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s