„You don’t have to listen to anyone, because in this new world, no one knows anything.“ Casey Neistat.

In meiner Interviewserie „New Work Chat“ befrage ich Macher der digitalen Transformation nach ihren größten Learnings in ihrer Arbeit als digitale Gestalter. Ich selbst sehe mich dabei als Lernenden, der interessiert nachfragt und wissen will, warum und wozu. Es geht um vernetztes Arbeiten, kulturellen Wandel und die Frage, wie wir unsere Arbeit mit unserem Leben vereinbaren.

#11 Sebastian Kolberg, VP Change Management Digital Transformation bei Bayer.

Sebastian ist – so wie ich – #Dadof3Girls. Er hat eine Startup-Vergangenheit und beschäftigt sich seit längerem mit dem Thema Corporate Learning im Konzern. Blog dazu.


#10 Jan C. Weilbacher, der agile Storyteller

Jan ist Consultant bei HR Pepper und Chefredakteur des Changement!-Magazins. Außerdem ist er wie ich stolzer #Dado3. Mehr im Blog.


#9 Christian Bredlow, der rappende Digital-Lotse

Christian ist Twin Dad, Speaker und – wie ich – Rapper. Er lebt dieses „Digidingens“ und bringt Unternehmen u.a. Collaboration im Musikstudio bei. Mehr dazu im Blog.


#8 Markus Albers, New Work-Experte und Chef der Agentur Rethink

Markus ist Autor des von mir sehr geschätzten Buches „Digitale Erschöpfung“, schreibt sehr viel Gutes über New Work und ist außerdem Familienpapa. Blog dazu.


#7 Katharina Krentz, Ms. Digital Collaboration bei Bosch

Katharina ist bekannt als „Working out Loud“-Botschafterin der ersten Stunde und sie lebt digitale Vernetzung. Mehr dazu in diesem Blogpost.


#06 Frank Behrendt aka der Guru der Gelassenheit

Frank ist Bestsellerautor, Werber und #Dadof3. Er lebt das Thema Gelassenheit in einer Zeit, in der alle über Achtsamkeit reden, aber kaum jemand es konsequent tut. Mehr dazu in diesem Blogpost.


#05 Luise Freese, #O365-Expertin und Sketchnoterin aus Leidenschaft

Mit ihrer positiven und erfrischenden Art und ihren starken Blogposts über Social Collaboration hat Luise in den letzten Monaten zurecht viele neue Follower bekommen. Sie ist mittlerweile weltweit unterwegs als Speaker und Sketchnoterin und berät Unternehmen bei der Einführung von Office 365. Mein Blogpost zur Episode.

New Work Chat #5 mit der Digitalexpertin und Sketchnoterin Luise Freese

#04 Isabel de Clercq, Autorin und belgische Digital Workplace-Expertin

Ich folgte Isabel bereits seit einer Weile bei Twitter und LinkedIn und wusste, dass sie seit Jahren europaweit als begehrter Speaker zum Thema Social Collaboration aktiv ist. Es freute mich um so mehr, dass ich sie für ein Gespräch über ihr neues Buch „Vernetzt Arbeiten“ gewinnen konnte. Hier mein Blogpost zur Episode.

New Work Chat #4 mit Digital Workplace-Expertin Isabel de Clercq

#03 Conny Detloff aka Der Kulturwandelbeschleuniger

Conny ist ein Urgestein der deutschen Digital-Szene. Nachdem er lange Zeit bei IBM aktiv war, arbeitet er nun bereits seit einigen Jahren im Bereich Organisationsentwicklung bei der OTTO Group in Hamburg und darf den Kulturwandel des Unternehmens, über den bereits viel zu lesen war, vorantreiben. Außerdem ist er LinkedIn TopVoice 2018 – und er wohnt quasi bei mir um die Ecke vor den Toren Rostocks. Hier mein Blogpost zur Episode.

New Work Chat #3 mit Conny Dethloff aka der Kulturwandelbeschleuniger

#02 Alexander Kluge aka The Transformation Travel Companion

In der zweiten Episode spreche ich mit dem Berliner Transformationsbegleiter Alexander Kluge, den ich 2016 kennenlernte als ich im Bereich Kommunikation bei der OstseeSparkasse Rostock anfing. Alexander hatte die OPA gerade bei der Einführung des Enterprise Social Networks „OSPA Connect“ beraten und dabei auch das Connectoren-Programm angeleitet. Gemeinsam mit seiner Frau Sabine Kluge treibt er außerdem das Thema Working Out Loud stark voran. Hier mein Blogpost zur Episode.

New Work Chat #2 mit Alexander Kluge aka The Transformation Travel Companion

#01 Luis Suarez aka Mr. No E-Mail

Das erste Gespräch führte ich mit dem spanischen Social Collaboration-Experten Luis Suarez, den ich am Rande meiner Keynote auf dem IOM-Summit kennenlernen durfte. Er wurde im Internet als „Mr. No E-Mail“ bekannt, weil er seit über 10 Jahren auf E-Mail verzichtet – und trotzdem vernetzt arbeitet. Dazu übrigens auch interessant der Artikel bei Mashable. Hier mein Blogpost zur Episode.

New Work Chat #1 feat. Luis Suarez aka Mr. #NoEmail