Panamera. Über Daddyblogger, schnelle Autos und Familienanekdoten

Bloggerkooperationen sind ja immer so eine Sache. Da möchte Unternehmen X gern das neue Produkt Y im ach so angesagten Blog Z vorstellen. Also wird eine Mail geschrieben, in der dem Blogger erst einmal Honig ums Maul geschmiert wird. Denn schließlich muss der Influencer ja erst einmal anbeißen.

Hat er dann angebissen, kann man zur Sache kommen und das neue, hippe Produkt Y anbieten – als Inhalt für einen möglichst reichweitenstarken Blogpost. Schließlich sollen es ja möglichst viele Follower lesen. Das sind nämlich alles potentielle Käufer. Soweit so schlecht.

giphy.gif

Dass es allerdings auch anders geht beweisen mittlerweile einige Unternehmen, die Blogger nicht nur als Plattform, sondern als Partner sehen. Ich selber bin generell offen für Kooperationen, habe aber beide Seiten schon erlebt. Zuletzt gab es mit dem Hamburger Startup Protonet eine sehr gute Zusammenarbeit.

Nun erhielt ich vor wenigen Wochen erneut eine Anfrage. Allerdings nicht von irgendeiner x-beliebigen Noname-Firma, sondern von Porsche. Ich war irgendwann vor 10 oder 15 Jahren mal mit einer Mitfahrgelegenheit mit einem 911 mitgefahren. Das war auf jeden Fall sehr nice. Die Einladung, einen neuen Wagen aus der Flotte selbst „erfahren“ zu dürfen konnte ich natürlich nicht ausschlagen.

Ich war also eingeladen zu einem Blogger-Event in Leipzig, um gemeinsam mit anderen Daddy- und Mama-Bloggern den neuen Panamera kennenzulernen. Der sollte nämlich auch für Familien geeignet sein. Ich war gespannt und setzte mich in den Zug. Angekommen in „Leipzsch“ traf ich die ebenfalls angereisten Blogger von Zwillingswelten, New Dads On The Blog, Daddylicious, Ich bin dein Vater, Papa Hartmann, Berlin Freckles und Mama Mia.

0726Nach einem kurzen Briefing über den neuen Wagen ging es dann Richtung Produktion. Uns wurde gezeigt wie das Baby überhaupt auf die Straße kommt. Nach einer wirklich interessanten Führung durch die „heiligen Hallen“, in der ich fast mehr Roboter gesehen habe als Menschen, wurden wir dann zu einem netten Barbeque kutschiert. Genau so geht man übrigens mit Bloggern um.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Anschließend ging´s dann zum spannendsten Teil: dem Ausprobieren. Neben dem Werk gibt es eine Testpiste, auf der wir den neuen Porsche Panamera dann mal selbst fahren durften. Und was soll ich sagen, das Ding geht einfach ab wie ein geölter Blitz.

Die 400 PS unter der Haube tun ihr Übriges. Ob ich mit diesem Wagen meine Mädchen zum Kindergarten und zur Schule fahren würde? Tja, die anderen Kinder würden wahrscheinlich nicht schlecht gucken. Tatsächlich kommen wir dann ja mit unserem alten Mitsubishi Charisma um die Ecke gebraten. Die Karre, die uns von A nach B bringt. Meistens 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach der Piste ging es dann noch zum gemütlichen Teil in die Innenstadt nach Leipzig, wo wir bei Burger und Bier noch in Ruhe netzwerken und Familienanekdoten austauschen konnten. Ein perfekter Tag, den Porsche da arrangiert hatte. Und obendrein ein Paradebeispiel für exzellente Blogger Relations, die man auch mit der Unterstützung des Blogger-Networks BOOMBlogs realisierte.

Ich hatte auf jeden Fall sehr viel Spaß und kann euch den neuen Panamera auf jeden Fall empfehlen. Zwei Kindersitze bekommt man übrigens locker auf die Rückbank, Daddys – falls es nur daran liegt 😉

0772.jpgUnter dem Hashtag #workdrivebalance wurden an diesem Tag übrigens alle Tweets, Instagrams und Facebook-Posts markiert. Auf meinem Instagram-Channel  könnt ihr einige meiner Fotos und ein kleines Video unserer Fahrt auf der Rennstrecke sehen.

Vielen Dank an Porsche für den Tag und das tolle Erlebnis, über das ich gern schreibe. Diese Mühe sollten sich gern mal weitere Unternehmen machen. Dann würden sicher auch viele Blogger bessere Sachen schreiben. Nuff said.

Hier noch das Video zu unserem Blogger-Tag.


Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Thema Blogger Relations bisher gemacht? Schreibt´s mir in die Kommentare. Bin gespannt.

Advertisements

6 Kommentare

  1. Moin Gab,

    Cooler Artikel, hat Spaß gemacht dich treffen zu dürfen. Freue mich auf das nächste Event.
    Gruß
    Bo

    1. Moin Bo, danke dir. Hat mir auch viel Spaß gemacht. Bis die Tage Daddy 😉

  2. […] Mama Mia, Ich bin Dein Vater, Mummy-Mag, NewDadsontheBlog, Butterflyfish, YPS, Daddylicious, Gabriel Rath und echt! Hartmann (von […]

  3. […] mit den lieben Kollegen von Berlin Freckles, Butterflyfish, Daddylicious, Gabriel Rath, Mama Mia, Men’s Health Dad, Mummy-Mag, Newdadsontheblog, Papa Hartmann, YPS, und […]

  4. […] ich kürzlich beim Blogger-Event bei Porsche Leipzig war lernte ich Marco kennen.  Marco ist selber Daddy und er bringt Deutschlands einziges […]

  5. […] Mia, Ich bin Dein Vater, Mummy-Mag, NewDadsontheBlog, Butterflyfish, YPS, Daddylicious, Gabriel Rath und echt! Hartmann zum Porschewerk in […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: