Finnischer Move! Was ich von meinem Opa über Familie gelernt habe.

Es ist kalt heute. Der Herbstwind weht mir ins Gesicht, als ich das Haus verlasse.

giphy (4).gif

Ich steige ins Auto und fahre nach Warnemünde, die Stadt, die Heimat für mich ist seit ich 1980 das erste Mal von meiner Mutter am alten Strom im Kinderwagen spazieren gefahren wurde. Ich erreiche das Haus meiner Großeltern und hole meinen Opa ab. Er wirft seine Tasche in den Kofferraum und springt ins Auto. Es ist Saunazeit!

giphy.gif
Seit 3 Jahren gehen wir beide nun mehr oder weniger regelmäßig in die Sauna, wenn die dunkle Jahreszeit anbricht. Es ist zu einer kleinen Familientradition geworden. Manchmal schließt sich mein alter Herr an. Triple-Daddymodus. 3 Väter, die wissen wie es ist, kleine Kinder langsam groß zu ziehen. Gegen alle Widerstände. Gesprächsthemen gehen da selten aus.

Einfach mal Zeit miteinander verbringen. In Ruhe, unter Männern. In den letzten Jahren haben wir so schon einen Großteil der lokalen Saunaangebote getestet und fachmännisch verglichen. So Rachmäßig. Wobei wir unsere Empfehlungen in der Regel für uns behalten.

giphy (3).gif
Wir fahren also durch die Dunkelheit und freuen uns auf den Kurzurlaub. Routiniert checken Opi und ich ein und sitzen in Null Komma nix bei 90 Grad auf hellem Holz zwischen schwitzenden Körpern. Während ich bei Runde 1 oft als Erster die finnische Kabine verlasse, genießt Opi noch einen neuen Eukalyptus-Aufguss.

giphy (5).gif

Er ist mit seinen 85 Jahren erstaunlich fit und das Thema Gesundheit liegt ihm ziemlich am Herzen. Ich erinnere mich, wie ich als Kind bei meinen Großeltern übernachtete und das gute, alte Wechselduschen kennenlernen durfte. Ich schrie. Mein Opa meinte: „Das ist gesund, Junge!“ Er sollte Recht behalten.

Nach dem ersten Saunagang gönnen wir uns eine kalte Dusche, danach wird professionell gechillt. Was ich anfangs nicht wusste wurde mir schnell beigebracht: Man legt sich auf eine Liege und deckt sich komplett zu. Danach schließt man die Augen. Nix mit Handy oder Zeitung. Einfach mal runterkommen. Das, was man im Alltag zwischen Büro, Whatsapp, Kinder ins Bett bringen und Co so selten macht. Einfach mal nichts tun. Manchmal habe ich das Gefühl, Opi pennt ein. Wahrscheinlich hat er auch die Kunst des Powernappings längst perfektioniert. Ein echter Meister der Lifehacks ist er.

giphy (2).gif
Sauna ist ja so ein Ort, an dem man mal ganz ungezwungen schnacken kann. Mein Opa erzählt dann gern von früher, was ich sehr spannend finde. Er berichtet über die 60er Jahre, damals in der DDR, als meine Mutter noch Kind war. Über Familienurlaube. Über die Zeit, in der man wenig Geld, aber viel Fantasie hatte. Die Zeit, in der es 3 Sender im TV gab und keinen Netflix-Kinder-Bereich. „Lass die Kinder früh kommen.“ rät er mir. „Je älter du bist umso schwieriger ist es.“ Ich nicke und frage nach.

Ich will wissen: Was macht Vatersein für ihn aus? Er sei immer gern Vater gewesen, erzählt er mir. Ein echter Familienmensch, der sich Zeit nimmt und Geduld hat. Jemand, der auch neugierig ist und nachfragt. Er will von mir wissen, wie es im Job läuft. Was bei den Kids gerade so abgeht. Echtes Interesse. Schwer zu finden heutzutage. Doch genau darum geht es. Wir beenden den Abend traditionell mit einem Bier bei meinen Großeltern. Auch meine Oma trinkt ein Bier. Wir prosten uns zu. Der graue November ist für einen Moment weit weg. Gott sei Dank.

tumblr_nuj9jabRss1rvhqlvo1_500.gif


a0fd6ebe32e0f951ad26f1becee4f5ed

Dieser Text erschien bereits als Kolumne im Rostocker Stadtmagazin 0381, Ausgabe November 2016. Weitere Daddymodus Artikel von mir gibt es auf www.daddymodus.de. Neuerdings gibt´s außerdem eine Facebook-Seite, auf der Tweets, Gastartikel und Blogartikel von mir gesammelt werden. Würde mich freuen, wenn ihr mir da folgt. Checkt dazu einfach mal www.facebook.com/daddymodus.

Advertisements

One comment

  1. […] Im November läuft die Sauna-Saison endlich wieder an. Traditionell teste ich mich mit meinem Opa durch sämtliche Wellness-Anlagen der Stadt und schreibe über unsere kleine Familientradition auch einen Blog. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: