Wie das Leben zwischen Familie und Job gelingen kann. Mein Podcast mit meinem Opa, 89 Jahre alt, 62 Jahre verheiratet.

Es klingelt. Pünktlich um 20 Uhr. Wie verabredet. Auf dem Wohnzimmertisch steht Knabberzeug. Eine Kerze spendet herbstliche Gemütlichkeit. K3, mittlerweile 1 Jahr und 10 Monate alt, ist ins Traumreich versunken, die großen Schwestern lesen noch etwas. Ich habe mich auf diesen Abend schon lange gefreut. Heute findet eine außergewöhnliche Weltpremiere statt. Wir hören die Geschichte meines Großvaters, der ein wahrer Zeitzeuge und für mich persönlich ein großes Vorbild ist. Nicht nur weil er seit 62 Jahren glücklich verheiratet ist, sondern weil er in seinem langen Leben nie die Zuversicht verlor, immer nach vorne schaute und dabei stets bescheiden blieb. Verwurzelt im christlichen Glauben, verbunden mit seiner Familie.

1931 war er während der Weimarer Republik geboren, später geflüchtet im zweiten Weltkrieg, um dann aus den finsteren Stunden hinein ein neues Leben zu ziehen wie ein Pionier. Er ging nach Rostock, um eine Arbeit zu finden, die er wirklich wollte. Während der DDR-Zeit fand er nicht nur seine Frau und wurde zweifacher Vater, kämpfte sich bis zum Ingenieur hoch und engagierte sich in der Kirchengemeinde für Afrika. Überhaupt der Tatendrang. Als die Mauer fiel entschloss er sich, endlich seinen Führerschein zu machen. An seinem 60. Geburtstag durfte er sich prüfen lassen.

Mein Opa wird nächstes Jahr 90, ist aber immer noch fresh im Kopp. Das Rezept ist einfach. Frische Seeluft in Warnemünde, zwei Mal die Woche Sport, ein Ehrenamt in der Gemeinde, Kontakt mit Kindern, Enkeln und Urenkeln. Und Briefe schreiben. Damit da oben nichts rostet. Ein gesunder Unruhestand also.

Seine Erinnerungen hat Opi bereits vor Jahren aufgeschrieben und als Buch in kleiner Auflage für Family und Friends veröffentlicht. Schon oft habe ich mich mit ihm über einzelne Episoden seines Lebens unterhalten, wenn wir nach unseren traditionellen Saunagängen ein Bier zusammen tranken.

Zuletzt kam mir die Idee, all das mal zu bündeln und gemeinsam mit ihm aufzuarbeiten. Auch weil ich glaube, dass mein Opa für viele Opas da draußen steht und weil wir alle viel von den Erfahrungen unserer Großeltern lernen können. Und nicht über die Old School. Opi hat auch eine Meinung zu brandaktuellen Themen wie Führung, Fachkäftemangel und Digitalisierung. Schließlich ist er up to date.

Vorhang auf für einen sehr persönlichen Podcast, der streckenweise wie ein Hörbuch funktioniert.

Den Podcast könnt ihr auf allen gängigen Plattformen hören.

>> Spotify

>> Apple Podcasts

>> Google Podcasts

>> Podigee

Vielen Dank an meinen Kollegen Oliver Kramer, der mich bei der Umsetzung mit seiner Technik unterstützte. Seinen Podcast „Wellenrauschen“ findet ihr hier.


Wie hat euch die Folge gefallen? Welche Erfahrungen habt ihr mit euren Großeltern gemacht? Lasst ihr sie auch manchmal erzählen? (Ih glaube ja, sie teilen ihre Erfahrungen gerne.) Schreibt mir gern einen Kommentar. Alle Folgen gibt es auf www.newworkchat.de.

Gabriel Rath

Ich bin Gabriel, Rostocker Jung`, verheirateter Vater von 3 kleinen Töchtern und kreativer Kopf mit einer Vorliebe für Digitale Kommunikation und Social Collaboration. Ich bin außerdem Rapper, Teil der 12min.me-Crew und mache den Webcast "New Work Chat". Hier im Blog schreibe ich über mein Leben zwischen Kinderzimmer und Digital Workplace.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s