New Work Chat #12 mit Mr. Coworking Tobias Kremkau

Und schon sind wir zurück mit einen neuen spannenden Interview und Folge Nr. 12 des New Work Chat. Es geht um das Thema Coworking und ich bin mehr als happy, dass ich mit Tobias Kremkau einen der wichtigsten Köpfe der deutschen Coworking-Szene sprechen durfte.

Tobias verantwortet als Head of Coworking beim berühmten St. Oberholz den Auf- und Ausbau von Coworking Spaces in der Hauptstadt und in Brandenburg. Er ist langjähriger Blogger, hat mal bei Tumblr gearbeitet und hat auch zum Thema New Work sehr viel zu sagen. Nicht umsonst widmete man ihm und seiner ganz persönlichen Heldenreise auch ein Kapitel in dem empfehlenswerten Buch „Fit für New Work“, das ich bereits drüben bei Medium vorstellte.


Ihr könnt Tobias folgen bei Twitter unter @isarmatrose und bei LinkedIn. Außerdem besucht gern mal diese Webseite.


Wie seht ihr das Thema? Arbeitet ihr gern in Coworking Spaces oder zieht ihr die Ruhe zuhause vor? Schreibt mir gern einen Kommentar. Bin gespannt. Alle weiteren Interviews gibt es drüben auf www.newworkchat.de.

Gabriel Rath

Ich bin Gabriel, Rostocker Jung`, verheirateter Vater von 3 kleinen Töchtern und kreativer Kopf mit einer Vorliebe für Digitale Kommunikation und Social Collaboration. Ich bin außerdem Rapper, Teil der 12min.me-Crew und mache den Webcast "New Work Chat". Hier im Blog schreibe ich über mein Leben zwischen Kinderzimmer und Digital Workplace.

3 Antworten auf „New Work Chat #12 mit Mr. Coworking Tobias Kremkau

  1. Moin! Ohne New Work würde ich Familie und Arbeit nicht mehr unter einen Hut kriegen. Bei meiner Sparkasse haben wir New Work absolut neu ausgerollt und in den großen „Hauptstellen“ New Work Places geschaffen. So kann ich flexibel an diesen modernen Plätzen arbeiten, noch viele andere Kollegen kennen lernen, die diese Plätze auch nutzen und entscheiden, wann ich zuhause arbeite oder in A oder B…. oder manchmal auch C. Die gewonnene Flexibilität hat mein Stresslevel (Kind von Schule abholen, Kind hierher fahren, dies oder jenes noch besorgen, etc…..) total runter geschraubt…. zumal ich auch selber sagen kann, dass meine Produktivität sich gesteigert hat, da ich mir keinen unnötigen GEdanken machen muss, ob ich meine privaten Termine auch so schaffen kann.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s