Be creative! 10 Dokumentationen über Kreativität und Inspiration.

Unsere Tochter Laila-Marie (4) ist eine Künstlerin. Des Öfteren bemalt sie unsere Türen oder Tapeten mit Bundstiften. Sie singt Melodien, die sie in Echtzeit erfindet. Schneidet ihren Barbies die Haare. Malt psychedelisch anmutende Bilder im Kindergarten für uns. Spielt komplette Disney-Filme in unserer Wohnung nach und gibt uns dabei sogar Regieanweisungen und Textbausteine für unsere Rollen! Außerdem spielt sie gern Zoodirektor mit gefangenen Käfern und Spinnen, die das Spiel übrigens in den meisten Fällen nicht überleben. Neuerdings denkt sie sich sogar Witze aus. Es ist offensichtlich, dieses Kind ist kreativ.

1799607_593879987352713_929603194_n

Was ich spannend finde, ist die Tatsache, dass sie gar nicht darüber nachdenkt, wenn sie kreative Dinge tut. Sie macht einfach, probiert sich aus. Sie ist neugierig und macht das, was man wohl unter „den Moment leben“ versteht. In der Familie wird dann manchmal darüber spekuliert, von wem sie wohl welches Talent geerbt haben könnte. Einige fragen sich auch, warum sie selbst nicht so kreativ sind. Doch was ist eigentlich Kreativität?

Ist es ein Talent oder eine Technik? Oder ist es eine Fähigkeit? Verlieren wir unsere Kreativität, wenn wir älter werden? Ist ein kreativer Job erstrebenswert? Und: Was inspiriert eigentlich kreative Menschen?

Hier sind 10 sehenswerte Dokumentationen, die kreative Menschen vorstellen, die teilweise in den Bereichen Werbung, Film, Musik und Internet arbeiten oder einfach kreativ sind ohne kommerziellen Hintergrund. Sie erzählen, was sie inspiriert hat und warum Kreativität mehr mit Einstellung zu tun hat als mit Geld oder Zeit.


1. WONDERLAND

In dieser kurzweiligen Doku besuchen die Filmemacher Hunter Hampton und Eskimo verschiedene Kreative der amerikanischen Filmindustrie und erfahren, wie es ist, seine eigene Kreativität in den Dienst von Anderen zu stellen. Zeigt sehr gut, dass kreative Hobbys in einer anderen Liga spielen als kreative Auftragsarbeiten. Hatte ich auch schon mal was drüber geblogged. www.vimeo.com/letsgoeskimo


2. PRESSPAUSEPLAY

In diesem Film von 2011 erzählen Kreative wie der Musikproduzent Moby, wie es ist, „den eigenen Traum zu leben“ und die eigene Kreativität auszuleben. Beschrieben werden die neuen Möglichkeiten, die durch Computer und Internet entstanden sind. Es geht um „fear, hope und digital culture“. Sehenswert. www.presspauseplay.com


3. ART & COPY

Die Werbung gilt ja gemeinhein als Kreativbranche. Bei ART & COPY können wir einen Blick zurück in die Anfänge der Werbung werfen, als die New Yorker Agentur DDB den VW vermarktete und „Mad Men“ noch keine TV-Serie, sondern Agenturalltag war. www.artandcopyfilm.org


4. WHAT DIFFERENCE DOES IT MAKE? A FILM ABOUT MAKING MUSIC.

Cooler Einblick in die amerikanische Musikszene, in der Rapper, Sänger und Produzenten versuchen, sich kreativ durchzusetzen. #Haifischbecken ist der Hashtag. Zu Wort kommen einige alte Bekannte so wie Just Blaze, Erykah Badu, The Gaslamp Killer oder auch Q-Tip. www.rbma15.com


5. INSPIRE

„A documentary about creativity.“ Soweit der Ttitel dieser 16-minütigen Kurzdoku über „Digital Creatives“, Inspiration und die Frage „Gibt es ein besseres Leben, als das in dem du tust was du liebst?“ http://vimeo.com/52557238


6. PROJECT RE-BRIEF: A FILM ABOUT RE:IMAGINING ADVERTISING

Gruppe echter (M)Ad men, die in den 60ern die Werbung an der New Yorker Madison Avenue prägten, werden zu Google ins Headquarter geflogen, um den jungen Creative Directors und Copywriters mal zu erklären wie der Hase läuft. Oder lief. Unterhaltsam. http://www.projectrebrief.com/documentary/


7. THE DISTORTION OF SOUND

Sehr gute Doku über „Musik“. Größen wie Quincy Jones, Slash oder Snoop Dogg erzählen, warum Musik für sie unentbehrlich ist und wie ihr Leben durch das „Musik machen“ geprägt wurde. Es wird ganz deutlich, dass sie alle es lieben, kreativ zu sein. Eine Grundvorraussetzung? http://www.DistortionOfSound.com


8. STEVE JOBS. ONE LAST THING

Ein Blick auf das Leben der Legende. Steve Jobs steht für Kreativität wie kaum ein Zweiter im Bereich Technologie und Entrepreneurship. Er sagte einmal Folgendes zum Thema: “Creativity is just connecting things. When you ask creative people how they did something, they feel a little guilty because they didn’t really do it, the just saw something. It seemed obvious to them after a while.” http://www.apple.com


9. THE DYSON CASE

Dokumentation über Dyson – die innovative Firma des britischen Erfinders und Unternehmers James Dyson, der von der Queen sogar als Sir geadelt wurde aufgrund seiner besonderen Verdienste. Er sah Probleme und überlegte sich Lösungen. Sehr inspirierend und sehr schön praktisch. http://www.dyson.de


10. INFLUENCERS

„INFLUENCERS is a short documentary that explores what it means to be an influencer and how trends and creativity become contagious today in music, fashion and entertainment. The film attempts to understand the essence of influence, what makes a person influential without taking a statistical or metric approach. Written and Directed by Paul Rojanathara and Davis Johnson, the film is a Polaroid snapshot of New York influential creatives (advertising, design, fashion and entertainment) who are shaping today’s pop culture. „Influencers“ belongs to the new generation of short films, webdocs, which combine the documentary style and the online experience.“ influencersfilm.com


Wie seht ihr das Thema Kreativität? Seht ihr euch als Kreative? Glaubt ihr, Kinder haben uns da was vorraus? Freue mich auf eure Kommentare.


Weitere Blogposts von mir zum Thema „Kreativität“:

ODD NY. Über Design, Architektur und New York.

Inspirierender Kurzfilm! “Symmetry”

Be confident! Sir Ken Robinson bei den Cannes Lions über Kreativität.

Advertisements

3 Gedanken zu “Be creative! 10 Dokumentationen über Kreativität und Inspiration.

  1. Danke für diese tolle Liste. Die meisten Videos darauf kannte ich noch nicht und freue mich schon aufs Anschauen. Ich glaube es ist für Kreative sehr wichtig, sich immer wieder damit zu beschäftigen, was Kreativität ist und fordert und an Glück bringt.
    Kleine Kinder haben uns da viel voraus, ich hab das mal als „Krakel, Kritzel, Schmier, Wodkaglas“ beschrieben: http://www.nathalie-bromberger.de/ode-4-an-den-kreativen-kuhfladen/ – das Wodkaglas steht für die Nonchalance, mit der Kinder sich von fertigen Produkten verabschieden, sehr weise.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s