Me, Myself and I. Music

Tötende Blicke. Neues Video meines kommenden Rap-Albums online!

Ich weiß nicht, wo ihr euch eure Energie für den ganz normalen Alltagswahnsinn herholt, aber bei mir ist das neben meiner Family ganz klar die Musik. Ich hatte irgendwann in meinen späten Teenager-Jahren angefangen, Rap-Texte von Ice-T aus den damals üblichen CD-Booklets mitzurappen. Daraus entwickelte sich irgendwann was eigenes. Bis heute bin ich dabei geblieben – auch wenn viele meiner Weggefährten mittlerweile aufgehört haben, Musik zu machen.

Klar hat man irgendwann neben Job, Family und Netflix nicht mehr so viel Zeit wie früher, aber am Ende des Tages hab ich eben mehr Bock irgendwas zu kreieren, als nur auf der Couch zu liegen. Und die Liebe zur Musik ist immer geblieben. So ist in den letzten 2 Jahren ein neues Album entstanden, das im frühen Sommer diesen Jahres rauskommt.

Bildschirmfoto 2018-02-18 um 19.36.06.png

Zu dem ersten Song, früher nannte man sowas Single, haben wir jetzt ein Video gedreht. Draußen bei uns an der Küste im Gespensterwald, und ja, der heißt wirklich so. Der Song heißt „Tötende Blicke“ und inhaltlich geht´s darum, dass wir alle zwar immer online und erreichbar sind, auf der anderen Seite aber auch gar nicht mehr zur Ruhe kommen. Daher macht es Sinn, sich zu fragen, wo man hinwill und wo man Zu Hause ist. Bitte schön:

Gedreht hat das Video einmal mehr Bert Scharffenberg, der auch schon mein letztes Video „California/Lemminge“ auf der Kühlungsborner Seebrücke gedreht hatte. Bert ist genau so wie ich Rostocker und Crewmitglied bei 12min.me.

Der Song „Tötende Blicke“ ist alles andere als ein Partytrack. Es ist kein Teenie-Turn Up-Song, sondern Grown Up-Rap, von jemanden, der mit dem Scheiss aufgewachsen ist und es immer noch macht aus Liebe zur Sache. Produziert wurde die Nummer von Enrico Wolf. Scratches kommen vom Rostocker DJ Simon Fuffzich.

Man kann sich den Song auch als Stream reinziehen und als MP3 downloaden auf meiner Soundcloud-Page. Bei mir im Rap-Blog gibts dann auch Updates zu meinem neuen Album. Ein weiteres Video wird übrigens bald folgen. Abgedreht ist es bereits.

Meine letzten EPs und Alben kann man auch kaufen auf meiner Bandcamp-Seite: www.gabreal.bandcamp.com

Wer mehr über meine Story als Musiker erfahren möchte kann sich dieses Portrait der Filmcrew Rostock Rotates ansehen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s